KOSTENLOSER VERSAND AB 50,00€

Verdampfer und Clearomizer

Was bezeichnet man eigentlich als Verdampfer?

Das wichtigste ist erst mal zu verstehen worum es hier eigentlich geht. Die sogenannten Clearomizer werden im Englischen so betitelt, im Grunde ist es ein klares oder auch in durchsichtiger Form gehaltenes Cartomizer. Die Cartomizer in ihrer Durchsichtigen Form nennt man also Clearomizer. Die Clearomizer waren früher oft aus Metall und nannten sich trotzdem schon Clearomizer, im Grunde genommen sind es alles sogenannte Verdampfer. Einen Verdampfer bezeichnet man so, wenn kein Füllmaterial beinhaltet ist. Also einen Clearomizer (Verdampfer) der selbst befüllt werden muss.

Die früheren Verdampfer auch Cartomizer genannt wurden so konzipiert das ein absorbierendes Füllmaterial verwendet wurde welches das gespeicherte E-Liquid an den eingebauten Verdampferkopf abgegeben wurde um es zu verdampfen.

Verdampfer der Neuzeit die im Englisch sprachigen Raum sogenannten Clearomizer sind ohne jegliches Füllmaterial ausgestattet. Bei Verdampfern der Neuzeit wird ein klarer (Clear) E-Liquid Tank verbaut, dieser Tank wird mit E-Liquid befüllt und gibt dieses an den eingebauten Verdampferkopf ab, und erzeugt somit den Nebel bzw. Dampf.

Im Grunde kann man festhalten das alle Verdampfer und Clearomizer nach dem gleichen Prinzip vorgehen, viel Hersteller haben individuelle Ausführungen demnach Variieren die Menge an Dampf bzw. auch der Geschmack sehr stark.

Unterschiedlichste Verdampfer-Typen

Verdampfer vom Typ Clearomizer

Nun kommen wir dazu euch näher zu bringen welcher Verdampfer und Clearomizer Typ am meisten Aufmerksamkeit bekommen hat. Einer der ersten Modelle von Verdampfer und Clearomizer Typen war der sogenannte CE2. Das CE2 Modell hatte die ungefähre Größe von den traditionellen Modellen welche Mit Füllmaterial bestückt waren.

Das Markenzeichen der ersten Verdampfer und Clearomizer war der Schaft, der den kompletten Körper Durchzug. Die CE2 Verdampfer und Clearomizer waren so aufgebaut das sich am Schaftkopf ein kleiner Keramischer Becher befand der mit einer Heizspule versehen war, der sogenannte Verdampferkopf. Die heizspule ist mit vielen kleinen Streben ähnlich wie ein Docht versehen die sich durch en gesamten Verdampfer und Clearomizer ziehen um das E-Liquid aufzusaugen.

Die CE2 Modelle Funktionierten alle sehr gut und machten es erstmalig möglich das der User einsehen konnte wie hoch der Füllstand des E-Liquids noch ist. Jedoch war das befüllen dieser Verdampfer und Clearomizer sehr umständlich und meist schwierig durch die kleine Öffnung. Bei den meisten Modellen benötigte man eine Spritze um diesen neu zu befüllen, doch auch das war umständlich. Das größte Problem bei den ersten Verdampfer und Clearomizer war die klare „Glas“ Hülse, die klaren Hülsen bekamen sehr häufig Sprünge oder rißen und waren somit nicht mehr dicht.

 

Verdampfer und Clearomizer der dritten Generation

Als Verdampfer und Clearomizer der dritten Generation bezeichnet man die Verdampfer-Modelle der heutigen Zeit. Bevor wir uns den Verdampfer und Clearomizer der heutigen Zeit wittmen gibt es noch einige Information zu Innovationen aus dem Verdampfer und Clearomizer Bereich. Bevor man sich zu den neuen Modellen entschied experimentierten viel Namenhaften Hersteller und nahmen einige Veränderungen vor. Die zu Anfang vorgenommene Veränderung war den Verdampferkopf von oben nach unten ins Verdampfer und Clearomizer deck zu verlegen. Doch dies war nur eine gute Theorie, denn in der Praxis schlug diese Errungenschaft komplett fehl.

Der sogenannte CE3 Verdampfer und Clearomizer wurde zu dieser Zeit auf den Markt geschwemmt. Die radikale Veränderung zum Vorgängermodell dem CE2 Verdampfer und Clearomizer war der Botton Coil. Der Botton Coil ist der erste Coil der unten im Boden des Decks eingeschraubt wurde. Durch dieses neue Design wurde die Handhabe der Verdampfer und Clearomizer wesentlich verbessert. Die neuen Verdampfer und Clearomizer des Typ CE3 liefen nicht mehr so schnell und leicht aus wie die CE2 Verdampfer und Clearomizer. Einziges Manko des CE3 Verdampfer und Clearomizer war der hinzugefügte Stopper, der ein befüllen erschwerte und somit war auch dieses Modell der CE3 Verdampfer und Clearomizer schnell wieder weg vom Fenster.

Abgesehen davon das die CE3 Verdampfer und Clearomizer – Köpfe in den Boden des Decks eingeschraubt wurden, experimentierten viele Namenhaften Hersteller schon mit CE2 ähnlichen aber wesentlich größeren Tank Designs. Hier begann die Ära der großen Verdampfer und Clearomizer Tanks. Die Produktion in diese Richtung lief so richtig an und eine Vielzahl von Modellen diverser Hersteller kamen auf den Markt, der eine Verdampfer und Clearomizer war besser als der andere.

Nach dem diese Welle so richtig Schwung gefasst hat kam das EINE Modell auf den Markt, dieses Verdampfer und Clearomizer Modell brachte die E-Zigaretten Industrie auf den richtigen Weg. Somit ging es in die Richtung des modernen Verdampfer und Clearomizer.

Verdampfer und Clearomizer aus der Neuzeit / der Moderne Verdampfer und Clearomizer

Einer der ersten moderneren Verdampfer und Clearomizer sollte vielen Bekannt sein, dennoch heute ist dieser Tank Verdampfer und Clearomizer immer noch sehr beliebt. Der Vivi Nova Tank war der erste Verdampfer und Clearomizer der Neuzeit und ist heute immer noch genau so beliebt wie zu seiner Anfangszeit. Durch seinen innovativen Aufbau bot der Vivi Nova gegenüber dem CE2 Verdampfer und Clearomizer ein ganz neues Design. Der Vivi Nova Tank Verdampfer und Clearomizer war so aufgebaut das alle Teile austauschbar waren, das Mundstück sogenanntes Drip Tip, die Top Cap, der Boden, die Röhre also das Glas und das wichtigste das Heizelement die sogenannte Heizspirale oder auch Verdampferkopf oder Coil genannt.

Somit bot die E-Zigaretten Industrie endlich Produkte die nicht mehr komplett weg geworfen werden musste bei einem kleinen defekt. War ein Teil defekt tauschte man es aus und konnte den Rest des Verdampfer und Clearomizer weiterhin verwenden.

Weitere Vorteile die durch das neue Design kamen, waren nicht nur austauchbarer Verdampfer und Clearomizer sondern zugleich Vielfalt. Es war ab da nicht nur möglich verschlissene Verdampferköpfe auszutauschen, sondern durch diese Innovation war es dem User jetzt auch möglich die verschiedensten Verdampfer-Köpfe mit verschiedenen Widerständen zu verwenden. Hierzu brauchte man ab diesem Zeitpunkt keinen ganz neuen Verdampfer bzw. E-Zigarette zu kaufen. Durch die jetzt austauschbaren Verdampfer – Köpfe, wird dem User das ändern der Widerstände so einfach gemacht als würde der User sich einen neuen Verdampfer oder Clearomizer zu zulegen.

Diese Innovation das die Widerstände individuell angepasst werden konnten und das nur durch das austauschen des Verdampfer – Kopfes, brachte die Industrie schnell auf den richtigen weg. Die E-Zigaretten Industrie ließ sich nicht lange bitten und brachte fast nur noch Verdampfer und Clearomizer Modelle mit austauschbaren Verdampfer Köpfen auf den Markt.

Abschließend zum Vivi Nova kann man sagen das er sich durch seine Eigenschaften ganz klar von den älteren Modellen unterschied. Der Vivi Nova Tank war sehr leicht zu befüllen, dadurch das dich keine Dichtung im Weg befand. Der Vivi Nova Tank brauchte keine Spitze mehr um befüllt zu werden.

Durch den Vivi Nova Tank ging der Trend bei Verdampfer und Clearomizer ganz klar in die Richtung einfaches befüllen. Die kurz nach dem Vivi Nova Tank auf den Markt gebrachten CE4 und später auch den CE5 Verdampfer und Clearomizer hatten ein sehr ungewöhnliches Design. Diese hatten eine kegelform, eine große E-Liquid Kapazität und waren ebenfalls sehr leicht zu befüllen.

Hier wurde ganz klar an auch den wesentlich größeren EGo-Akku gedacht und auch er wurde berücksichtigt. Man passte die Akkuanschlüsse so an das es ein Vollendetes Design ergab.

BCC - Botton Coil - Verdampfer und Clearomizer mit wechselbaren Coils

Als Botton Coil Design betitelt man die Verdampfer die ihren Verdampferkopf und somit die sogenannten Coils im Boden des Verdampfer und Clearomizer verbaut haben.
Durch diese Innovation verwarfen die Hersteller ihr altes CE2 Design und brauchten neue Ansätze. Die modernen Botton Coil der sogenannte Boden Verdampferkopf ist mittlerweile in vielen Designs, Formen und auch Größen zu bekommen, die alle haben austauschbare Verdampfer-Köpfe.

Der Verdampfer wurde einmal auf den Kopf gestellt, das war das Schlüsseldesign, einen Verdampfer zu entwickeln der nicht mehr ausläuft. Bei den Vorgänger Modellen waren die unteren Teile meist fixiert und die obere Kappe war abnehmbar.
Ein Botton Coil Design sieht wie folgt aus, die obere Kappe ist fixiert und hier ist der Boden Abschraubbar. Somit ist das Tank auffüllen ein Kinderspiel geworden, das unterer Ende des Verdampfer ist abschraubbar und somit lässt sich der Verdampferkopf auch sehr einfach wechseln. Durch dieses neue Design lassen sich in euren Verdampfer wesentlich bessere Dichtungen nutzen und kann somit verhindern das das E-Liquid aus dem Tank läuft und somit euren Akkuträger beschädigt.

Vertical Coil Technologie – Verdampfer mit Vertikal Coil

Das Standard Verdampfer Design sieht wie folgt aus, der Verdampferkopf der sogenannte Coil sitzt quer über den Luftschlitzen dem Lufteinzug. Das wiederum sorgte oft dafür dass der Verdampferkopf Luftzug nicht optimal ist und ungleichmäßig der Coil aufgeheizt wurde.

Verdampfer mit der Vertical Coil Technologie, wie z.B. der Aspire Nautilus oder der Aspire Nautilus Mini, diese sind mit einem senkrecht angelegten Coil ausgestattet. Der Vertical Coil verringert den Luftwiderstand verbessern somit die Dampfproduktion und somit ein angenehmeres Dampfgefühl.

 

 

 

Zuletzt angesehen